Was gedacht werden kann,
kann auch getan werden

“Terra Nova” ist eine mögliche Zukunftsvision: eine Erde ohne Krieg, eine Gesellschaft ohne Gewalt, eine Liebe ohne Lüge, ein Leben ohne Angst. Der Autor entwirft die neue Erde nicht nur in der Theorie, sondern spricht bereits aus der konkreten Erfahrung ihrer Entstehung. Seit über 40 Jahren arbeitet er am Aufbau von funktionierenden Lebensmodellen, in denen diese Vision exemplarisch verwirklicht ist.
Jetzt bestellen

17,80€ – Kostenloser Versand in Deutschland

Leseprobe

Gratis Kapitel runterladen

Eine neue Welt des Vertrauens


„Vertrauen ist nicht nur ein seelischer, sondern vor allem ein politischer Begriff, der revolutionärste von allen, denn wir müssen das ganze gesellschaftliche System erneuern, um nachhaltiges, strukturelles Vertrauen zu ermöglichen.“
~ Dieter Duhm

Über das Buch

ÜBER DEN AUTOR

Interview in voller Länge hier!

Dr. Dieter Duhm, geb. 1942, Psychoanalytiker, Kunsthistoriker, Soziologe, Autor (u.a. „Angst im Kapitalismus“, „Aufbruch zur neuen Kultur“, „Der unerlöste Eros“, „Die heilige Matrix“), einer der führenden Köpfe der Emanzipationsdebatte in der 68er-Studentenbewegung. 1978 initiiert er ein dreijähriges soziales Experiments im Süden Deutschlands. Er entwickelt den „Plan der Heilungsbiotope”, eine globale Friedensstrategie. 1995 gründet er mit seiner Partnerin Sabine Lichtenfels und anderen das Friedensforschungszentrum Tamera in Portugal. Heute umfasst Tamera eine Gemeinschaft von ca. 160 Menschen und entwickelt ein umfassendes Lebensmodell für eine Zukunft ohne Krieg. In Tamera leitet Dieter Duhm die Abteilung für Eros, Kunst und Heilung und bereitet ein internationales Denk- und Bewusstseinszentrum für planetarische Transformation vor.

Schule Terra Nova

Die Schule Terra Nova ist eine internationale Ausbildungsplattform, die kostenlos über das Internet,  über Seminare und Netzwerktreffen Wissen vermittelt, welches dazu beiträgt, einen globalen Systemwechsel herbeizuführen – vom lebenszerstörenden Monopolkapitalisms zu “Terra Nova”, einer neuen Erde ohne Krieg und Gewalt.

Der Lehrstoff unterteilt sich in drei Bereiche:

  1. Grundlagen für den Aufbau von dezentralen, modernen Subsistenzwirtschaften (u.a. Wassermanagement, Permakultur, Anwendung erneuerbarer Energie, Kooperation mit der Natur, Kommunikation mit Tieren, Ökonomie des Vertrauens)
  2. Basiswissen für den Aufbau von funktionierenden Gemeinschaften (Herstellung von Vertrauen und Transparenz unter Menschen, freies Kinderaufwachsen, Heilung der Liebe)
  3. Studium neuer Gedanken und Inhalte. Die Probleme unserer Zeit werden auf einer anderen Ordnungsebene gelöst, als auf derjenigen, auf der sie entstanden sind. (Spirituelle und intellektuelle Annäherung an ein neues holistisches und nachpatriarchales Weltbild, Perspektiven für eine globale Revolution)

Kontakt